News

Ein Unglück kommt selten allein – was Ihnen bei einem Arbeitsunfall drohen kann und wie Sie mögliche Folgen mindern

Von Admin

Im Tagesgeschäft steht der wirtschaftliche Erfolg im Vordergrund. Da bleibt wenig Zeit, sich mit der Verantwortung im Arbeitsschutz zu beschäftigen. Wer diese Zeit allerdings erst nach einem schweren Arbeitsunfall findet, erlebt möglicherweise die eine oder andere unangenehme Überraschung.


In Deutschland gilt die sogenannte Verursacherhaftung. Diese Grundregel ist der Walther GmbH als Spezialist für Haftpflichtversicherungen im Baugewerbe nur zu gut geläufig. Sie sagt aus, dass die Berufsgenossenschaft vom Verursacher Regress verlangen kann, wurde ein Unfall grob fahrlässig oder vorsätzlich verschuldet: Beispielsweise, wenn nachzuweisen ist, dass der Vorgesetzte seine Sorgfaltspflichten in ungewöhnlich hohem Maß verletzt hat. Sofern Sie – wie vom DHBV e.V. für ihre Mitglieder gefordert – im Besitz eines ausreichenden Versicherungsschutzes sind, wird die Haftpflichtversicherung im konkreten Fall für Sie die Eintrittspflicht übernehmen...

Weiterlesen …

"Ein (Rück)blick auf das Jahr eines Versicherungsmaklers" bei Schützen und Erhalten (04/2016)

Von Admin

Seit knapp 30 Jahren ist die Walther GmbH auf die Absicherung von Schädlingsbekämpfern sowie Holz- und Bautenschützern spezialisiert. Was der Firmengründer, Heinz Dieter Walther, zu Beginn seiner Selbstständigkeit noch mit Schreibmaschine, Handakten und Lochkarten „vom Wohnzimmer aus“ bewegen konnte, erfordert in der heutigen Zeit deutlich mehr Professionalität. Ein Jahresrückblick soll einen ersten Einblick in die täglichen Herausforderungen unseres in den letzten Jahren stark expandierenden Unternehmens geben.

1. Quartal:

Gut gelaunt und wohlgenährt von der Weihnachtsgans treffen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Walther GmbH ab Januar in ihren Hamburger Räumlichkeiten, welche sie sich seit 2015 mit 15 weiteren Kolleginnen und Kollegen der Maklergruppe teilen...

Weiterlesen …

"Kein Geld? Kein Interesse? Keine Zeit? Da haben wir etwas für Sie!" bei Schützen und Erhalten (03/2016)

Von Admin

Die meisten Menschen sind im Besitz eines Führerscheins. Und selbst wenn (noch) nicht, haben viele eine Vorstellung ihres Traumwagens im Kopf. Sie doch bestimmt auch? Folgende Situation:
Sie kommen an einem Autohaus vorbei. Nehmen wir an, das Objekt ihrer Begierde ist ein Wagen, den das springende Pferd auf der Kühlerhaube ziert. Sie können nicht anders: Sie müssen sich das Fahrzeug näher anschauen. Sie gehen um das Auto herum. Toll diese Kurven. Sie setzen sich hinein. Es riecht nach frischem Leder und Sie sind sich sicher: Dieses Fahrzeug müssen Sie haben!

Weiterlesen …